Velo/Run

Maratona, Calendario e Novit. Austria, Germania, Italia, Svizzera, Europa.

tedesco inglese italiano

 Salzkammergut Trophy

radmarathon.at auf Facebook Folge radmarathon.at auf Twitter radmarathon.at auf YouTube radmarathon.at auf Instagram

Velo/Run

Teilnehmerrekord beim LeithaBerg Radmarathon

Knapp 700 Athleten starteten am Pfingstsonntag 20. Mai 2018 in Purbach am Neusiedlersee bei der Rundfahrt über das Leithagebirge. Perfekte Wetterbedingungen, schnelle Rennen und knappe Sprintentscheidungen prägten den Radmarathon.

40 km Runde mit 500 Höhenmetern mit Start/Ziel in Purbach am See

40 km Runde mit 500 Höhenmetern mit Start/Ziel in Purbach am See

Pünktlich um 9:15 starteten die Teilnehmer der längeren A-Strecke, 30 Minuten später waren auch die Fahrer der B-Strecke an der Reihe. Unter ihnen prominente Teilnehmer wie Ex-Profi Rene Haselbacher oder der Kärntner Landeshauptmann Peter Kaiser.

Die Runde von Purbach am Neusiedlersee über das Leithagebirge und zurück bot den Teilnehmern heuer eine eigene, 3 km lange Bergwertung beim Anstieg vom Ortsende Donnerskirchen auf die Kaisereiche (Bgld/Nö-Grenze). Der Kurs war an den neuralgischen Stellen gut abgesichert und die Athleten erreichten bei warmen und trockenen Wetterbedingungen das Ziel.

Strecke A 120 km
Auf dieser Distanz waren 3 Runden zu bewältigen und das Leithagebirge somit sechsmal zu überqueren.
Alexander Brus vom Hill Racing Team sprintete mit einer Zeit von 2:52:56 Stunden zum Sieg, knapp vor den zeitgleichen Christian Brack und Stefan Pöll. Insgesamt 47 Fahrer blieben unter der magischen 3-Stundenmarke. Bei den Damen siegte Elisabeth Wölfel (VICC Racing Division) mit einer Zeit von 3:14:30 Stunden hauchdünn vor Lisa Lackner, auf Platz 3 fuhr Cecilia Kraut.

Strecke B 80 km
Knapp zwei Drittel der Teilnehmer nahm die 2-Rundenstrecke im Angriff, die sich zu einem "Heimspiel" für das Hill Racing Team entwickelte, das vier der Top 5 Plätze belegen konnte. Samuel Appeltauer gewann nach 2:02:48 Stunden den Sprint vor Mario Obermeier (Nora Racing Team), dahinter Appeltauers Teamkollegen Paul Redtenbacher, Winzer Leo Hillinger himself und Sandro Jennewein. Die Damenwertung gewann Kathi Machner vom Radteam Leoben in 2:12:59 Stunden vor Mira Jeschke und Ursula Oitzl.

Sieger Bergzeitfahren 3 km/170 hm
Maximilian Veraszto 7:18.50 Min.,
Elisabeth Wölfel 9:40.13.

Alle Ergebnisse
auf www.global-sportservice-results.com/results/2018/0520purbach.

Fotos
Impressionen auf www.radmarathon.at/gallery/fotos.php?q=/2018-05-20+LeithaBerg+Radmarathon.
Teilnehmerfotos auf www.sportshot.de.

TV-Bericht
auf Burgenland Heute tvthek.orf.at/profile/Burgenland-heute/70021/Burgenland-heute/13977418/Leithaberg-Radmarathon-mit-Teilnehmerrekord/14303330.

OST-Cup
Der ST. PÖLTEN RADMARATHON am 10. Juni (www.stp-radmarathon.at) und der LEITHA.BERG-RM am 20. Mai machen eine gemeinsame Cup-Wertung.
Infos auf www.leithaberg-radmarathon.at/ost-cup.

AUT-SK 2 Events Cup
Der LeithaBerg Radmarathon und das 24h Slovakia Ring cycling race am 27./28.6.2018, www.slovakiaring.sk/de, machen eine gemeinsame Cup-Wertung. Sieger ist, wer am meisten Kilometer fährt.
Infos auf www.leithaberg-radmarathon.at/aut-sk-2-events-cup.

Artikel vom 22.05.2018

 

  • Galleria (5)
  • Videos (5)
  • Leitha.Berg Radmarathon 2019
    09.06.2019

    Leitha.Berg Radmarathon 2018
    20.05.2018

    LeithaBerg Radmarathon 2017
    04.06.2017

    LeithaBerg Radmarathon 2016
    15.05.2016

    Mostra meno

    LeithaBerg Radmarathon 2015
    24.05.2015

  • Altri video

 

Stampa | Mappa del sito | Colofone | Privacy
© 2022 www.radmarathon.at