Ultra Rad Challenge

Radmarathon in Österreich, Deutschland, Schweiz, Italien, Mitteleuropa

deutsch english italiano

 Austria Top Tour

radmarathon.at auf Facebook radmarathon.at auf Instagram radmarathon.at auf YouTube

Ultra Rad Challenge

Ausverkaufter Dreiländergiro feierte Geburtstag

3.000 TeilnehmerInnen aus 40 Nationen starteten am 25. Juni 2023 bei der 30. Auflage des Radmarathonklassikers. Eine ganze Woche stand Nauders am Reschenpass im Zeichen des Rennrads mit den Giro Days, dem Nightrace und dem Race Across the Alps, wo es eine neue Rekordzeit gab.

Ein Highlight des Dreiländergiro ist die Überquerung des Stilfser Jochs (Bilder: Dreiländergiro)

Ein Highlight des Dreiländergiro ist die Überquerung des Stilfser Jochs (Bilder: Dreiländergiro)

Als eine der größten und beliebtesten Radsportveranstaltungen in Europa versammelt der Dreiländergiro alljährlich eine große Community in Nauders. Vereint durch die gemeinsame Leidenschaft für den Radsport und angetrieben von einem besonderen Spirit, die legendäre Rundfahrt zu meistern. Im Jubiläumsjahr stellten sich Teilnehmende aus über 40 Nationen den anspruchsvollen Strecken von 120 bzw. 168 Kilometern Länge. Neben den Gänsehautmomenten am Start und bei den Zieleinfahrten bildete die Überquerung des Stilfserjochs den Höhepunkt beider Routen.

Zwei Strecken: Von Österreich nach Italien und die Schweiz
Strecke Stelvio Engadin:
Nauders - Stilfserjoch - Umbrailpass - Münstertal - Ofenpass - Engadin - Norbertshöhe - Nauders.
168 km 3.300 hm

Strecke Stelvio Vinschgau:
Nauders - Stilfserjoch - Umbrailpass - Münstertal - Vinschgau - Reschenpass - Nauders.
120 km 3.000 hm

Überall entlang der Strecke sorgten rund 3.000 Zuschauer:innen für eine packende Atmosphäre. Speziell an den markanten Anstiegen wurden die Radsportler:innen lautstark motiviert, noch einmal alles zu geben. An der Grenze in die Schweiz etwa begrüßte ein Alphornspieler die Teilnehmenden.

pic

Den Sieg beim 30. Jubiläum holten sich auf der Strecke „Stelvio Engadin“ Daniela Traxl-Pintarelli (5:45:56.10) und Lukas Koller (5:16:51.90), sowie auf der Strecke „Stelvio Vinschgau“ Belinda Holzer (4:24:23.52) und Matthias Gusner (3:47:17.09).

Alle Ergebnisse Dreiländergiro
timingdata.info/
TimeNet.Web/multisport/karlmall/37


pic

Top organisierte Jubiläumsausgabe
Neben dem sportlichen Aspekt bot der Dreiländergiro ein spannendes Rahmenprogramm im Zeichen des runden Geburtstages. Zu den Highlights gehörten die Jubiläumsfeier und das Street-Food-Festival mit Showacts wie der Trial Show von Europa- und Vize-Weltmeister im Biketrial Stefan Eberharter sowie dem Auftritt der Musikapelle Nauders, die den eigens komponierten Song „The Sound of Dreiländergiro“ präsentierte. Zudem fand in Zusammenarbeit mit den Vereinen Heartbeat und Sport’s Life eine Charity-Tombola statt. Die gesammelte Summe von 7.500 € (tbc) wurde bereits an Sport's Life übergeben und kommt zwei frischverletzten Personen mit Querschnittslähmung zugute.

Zugleich bildete der Dreiländergiro den krönenden Abschluss der Giro Days, einer ganzen Woche im Zeichen des Rennrads. Auf dem Programm standen gemeinsame Ausfahrten, Workshops und Top-Events wie das Profi-Kriterium „Nightrace“ und das anerkannt härteste Eintagesrennen der Welt „Race Across the Alps“.

pic

Im Einklang mit Natur und Klima
Besonders erfreulich ist die Nominierung des Dreiländergiro durch Green Events Austria als eine der nachhaltigsten Sportveranstaltungen in Österreich. Am 29. Juni wird entschieden, ob der Award nach Nauders geht. Die Nominierung unterstreicht das Engagement des Dreiländergiro-Teams für Nachhaltigkeit und Umweltschutz. Als Vorbild für Green Events hat der Dreiländergiro zahlreiche Maßnahmen umgesetzt, um seinen ökologischen Fußabdruck zu minimieren. Von der Mülltrennung und -entsorgung über nachhaltige Lebensmittelangebote an den Labestationen bis hin zur Förderung des Fahrradtransports und der Verwendung umweltfreundlicher Materialien haben die Organisator:innen bewiesen, dass Sportveranstaltungen verantwortungsvoll im Einklang mit der Natur stattfinden können.

pic

Großartige Teamleistung
Das sechsköpfige OK-Team, bestehend aus Viktoria Mall, Christoph Moritz, Jana Jennewein, Luna Villaescusa Gomez, Christoph Hugl und Natascha Rudier, hat das Erbe des Dreiländergiro angetreten und arbeitet unermüdlich daran, die Kultgeschichte fortzuführen. An die Hand gehen ihnen 500 Volunteers, darunter Streckenposten, Rettungskräfte und Dreiländergiro-Helden, die auf und neben der Strecke für eine reibungslose Durchführung des Radmarathons sorgen. Ihr unverzichtbarer Einsatz gewährleistet die Sicherheit der Teilnehmenden, die Verpflegung entlang der Strecke und schafft eine freundliche und unterstützende Atmosphäre. „Wir bedanken uns bei allen Teilnehmer:innen, Zuschauer:innen und den Volunteers, die den 30. Dreiländergiro zu einem unvergesslichen Highlight im Tiroler Oberland gemacht haben“, so das OK-Team. „Besonderer Dank gilt auch den lokalen Vereinen, der Gemeinde Nauders, dem Tourismusverband und den Nauderer Bergbahnen für die hervorragende Zusammenarbeit und grenzenlose Unterstützung. Nur mit solchen starken und engagierten Partnern lässt sich ein Event dieser Größenordnung Jahr für Jahr erfolgreich realisieren!“



Text: PM/Dreiländergiro

Race Across the Alps: Petzold in Rekordzeit zum 5. Sieg
Die 22. Ausgabe der Langstreckenprüfung für Extremradfahrer führte die 40 AthletInnen über 525 km und 14.500 Höhenmeter quer über die Alpenklassiker Passo Stelvio (Stilfsjerjoch), Passo di Gavia, Aprica, Mortirolo, Bernina-, Albula-, Flüela-, Ofen-, Umbrail- und Reschenpass.

Der Deutsche Robert Petzold, der das RATA bereits viermal (2015-2018) gewinnen konnte, raste in einer Zeit von 19 Stunden und 41 Minuten über die Pässe, unterbot damit erstmals die 20-Stundenmarke und krönte sich zum alleinigen Rekordsieger. Zweiter und bester Österreicher wurde wie im Vorjahr Frederic Pasqualini (21h 14min). Dahinter kamen die Deutschen Robert Müller (Sieger 2022) und Daniel Steinhauser mit einer Zeit von 21h 31min gemeinsam ins Ziel. Ihre Landsfrau Tina Büttner war als einzige Dame am Start und finishte nach 27h 10min als insgesamt 16..

Das Race Across the Alps ist offizielles Qualifikationsrennen für das Race Across America.

Alle Ergebnisse RATA
www.datasport.com/live/ranking/?racenr=251108

Artikel vom 27.06.2023

 

  • Fotos (16) alle anzeigen ...
  • Mehr Fotos

  • Videos (4)
  • Willkommen zum Dreiländergiro-Wochenende 2024!
    30.06.2024

    Aftermovie, 30 Jahre Dreiländergiro!
    25.06.2023

    dergiro Nauders 2022 - Highlights
    26.06.2022

    Dreiländergiro Nauders 2019
    30.06.2019

  • Mehr Videos

 

Presse | Sitemap | Impressum | Datenschutz | Cookie Einstellungen
© 2024 www.radmarathon.at