Ultra Rad Challenge

Bikemarathons and News. Austria, Germany, Switzerland, Italy, Central Europe

german english italian

 Austria Top Tour

radmarathon.at auf Facebook radmarathon.at auf Instagram radmarathon.at auf YouTube

Austria Top Tour

Granfondo La Fausto Coppi geht 2023 wieder an den Start

Die 34. Ausgabe des Radmarathonklassikers in Cuneo (Piemont) am Sonntag, 25. Juni 2023, bietet wieder zwei Rennstrecken an: Granfondo mit 177 Kilometer und 4.125 Höhenmetern und Mediofondo mit 111 Kilometer und 2.500 Höhenmetern.

Einer der Höhepunkte ist der Anstieg auf den Colle Fauniera (2.481m) in den italienischen Seealpen (Bilder: La Fausto Coppi)

Einer der Höhepunkte ist der Anstieg auf den Colle Fauniera (2.481m) in den italienischen Seealpen (Bilder: La Fausto Coppi)

Der Startschuss zum La Fausto Coppi 2023 fällt am Sonntag, 25. Juni 2023 um 7 Uhr auf der Piazza Galimberti in Cuneos Stadtmitte. Hier befindet sich auch das Village des Granfondo-Rennens und können ab Freitag vor dem Renntermin die Startpakete abgeholt werden.

„Cuneo ist ein Gebiet großer Radrennen und La Fausto Coppi ist eine der meist ersehnten Veranstaltungen der Radsportfans“, so die Organisatoren Davide Lauro und Emma Mana. „Nach einem Jahr Zwangspause haben wir dem Wunsch vieler Freunde Gehör geschenkt und bieten die Granfondo wieder an. Wir sind überzeugt, dass alle zusammen, also wir die Organisatoren, unsere Partner sowie die öffentlichen und privaten Körperschaften, die uns unterstützen, den Radsportlern aus aller Welt ein Ereignis bieten werden, das Symbolwert für den Outdoor-Sport und die Leidenschaft für den Zweiradsport in unserem Territorium hat.“

Mediofondo und Granfondo
Die Mediofondo-Strecke mit einer Länge von 111 Km und einem Gesamthöhenunterschied von 2.510 Metern startet und endet in Cuneo auf der Piazza Galimberti und überquert Bergpässe wie den „Colle Fauniera“ (2.481 m Höhe) und den „Madonna del Colletto“ (1.304 m Höhe).

Der Grandfondo, hingegen, hat eine Länge von 177 Km, startet und endet ebenfalls in Cuneo und überquert die Berge „Santurio di Valmala“ (1.380 m Höhe), La „Piatta Soprana Montemale“ (1.136 m Höhe) und schließlich auch den „Colle Fauniera“ und den „Madonna del Colletto“, bei einem Gesamthöhenunterschied von 4.125 Metern. All diese Berge gehören zu den schönsten Bergen der Seealpen. Vor allem der „Colle Fauniera“ ist bekannt für den Sieg des “Falken”, von Paolo Savoldelli, der dort im Jahr 1999 in die Geschichte des Radsports eingegangen ist.

Der „Gran Premio della Montagna“ (Bergpreis) wird bei beiden Strecken nach 22,4 Kilometern Anstieg auf dem legendären, 2.481 Meter hoch liegenden Colle Fauniera beim Pantani-Denkmal entschieden werden.

Beim „La Fausto Coppi E-Bike“ können Liebhaber von Elektrofahrrädern ohne Rennstress die Mediofondo-Distanz genießen.

pic

Infos und Anmeldung
Die Startgebühr ist wie folgt:
• € 60 bis 30.04.2023
• € 70 von 01.05.2023 bis zur kompletten Vergabe der 2.800 Startplätze bzw. maximal bis 21.06.2023

www.faustocoppi.net

pic

Artikel vom 06.02.2023

 

  • Photos (12) alle anzeigen ...
  • More photos

 

Press | Sitemap | Imprint | Privacy | Cookie Einstellungen
© 2024 www.radmarathon.at