Radmarathon in Österreich, Deutschland, Schweiz, Italien, Mitteleuropa

deutsch english italiano

Suche

Austria Top Tour

INFO Coronavirus radmarathon.at auf Facebook Folge radmarathon.at auf Twitter radmarathon.at auf YouTube radmarathon.at auf Instagram

KTM Mountainbike Challenge

Ergebnis Radtrophy Hitzendorf - Finale 24 Stunden Cup

Bei bereits üblichem Kaiserwetter wurde bei der 16. bioenergie+ 2/6/12/24h Radtrophy - Rund um die Kirschenhalle das 24h Rennen Samstag um 10:30 gestartet. Insgesamt etwas mehr als 200 Radsportler aus 5 Nationen nutzten von 4.-5.9.2021 die Chance, beim ältesten österreichischen 24h Radevent dabei zu sein.

Start zum 24h-Rennen bei perfekten Wetterbedingungen

Start zum 24h-Rennen bei perfekten Wetterbedingungen

Neben dem 24h-Bewerb für Solo und Teams standen 12h, 6h und der neu geschaffene 2 Stunden Bewerb für Youngstars am Programm. Trotz des Radelns für den guten Zweck war es ein beinhartes Rennen mit laufenden Platzierungswechseln in allen Rennbewerben und einer sehr kühlen feuchten Nacht. Der technisch herausfordernde 3,85 km lange Kurs, gespickt mit 30 Höhenmetern war Garant für zerbrochene und geglückte Träume.

Zufallssieger gab es an diesem Wochenende keine! Vorjahressieger Dominik Maierhofer hatte anfangs zwar das Ruder fest in der Hand, musste dann aber mit großen Problemen mit der Ernährung die Hoffnung auf den Sieg im Rennen wie im 24h Cup begraben. Hier hatte der Steirer Karl Pfuisi nun den größten Erfolg seiner bisherigen Karriere und gewann im Königsbewerb vor dem Salzburger 24h Cup Sieger Bernhard Lebesmühlbacher.

Nebenbei war es auch das Abschiedsrennen von Tom Mauerhofer der seine Karriere mit der schnellsten Runden im 12h Bewerb offiziell in Hitzendorf nach dem RAAM Verkehrsunfall versöhnlich beenden konnte.

Spannend für das zahlreich vorhandene Publikum, das mit 3G Nachweis folgende Sieger in der Kirschenhalle dann am Sonntag zu mittag feiern durfte:

24h Solo
Herren 1. Pfuisi Karl (758 km), 2. Bernhard Lebesmühlbacher, 3. Patrick Wagner
Damen 1. Winter Maria (627 km), 2. Berschneider Laura (GER), 3. Bauer Martina
Masters 1. Buchegger Alfred (724 km), 2. Hammerl Roman, 3. Zauner Johannes

12h Solo
Herren 1. Ivancsics Richard (381 km), 2. Zweidick Michael, 3. Satdler Stzefan
Damen 1. Ingrid Pinterova (223 km)
Masters 1. Naasal Rainer (GER- 369 km)

6h Solo
Herren 1. Rait Hannes (216 km) 2. Jaindl Matthias 3. Panzer Peter
Damen 1. Minnich Birgit (154 km),
Masters 1. Manfred Saubart Gissing (212 km- Streckenrekord)

2h Solo
Herren 1. Grundner Gerald (81 km) 2. Marina Marco 3. Sprüssel Phillip (GER)
Damen 1. List Sabine (62 km),
Masters 1. Assenov Assen (BUL- 73 km)
Youngstars: 1. Wagner Robert (73 km) 2. Jaklitsch Lukas 3. Grossauer Jonas

Teams
24h 2er RegulatproSport Team (712,2 km)
24h 4er kkcycling.at (850,8 km)
12h 2er TuS Radsport Caska Feldbach (396,5 km)
6h 4er Holding Graz Linien (215,6 km)

Alle Ergebnisse
auf hightech-timing.com

pic
Schnelles Rennen auf einem Rundkurs mit technisch interessanten Passagen

Bildergalerie
radmarathon.at
Sportograf

Teilnehmerfotos Sportograf auf
www.sportograf.com/event/6943

pic
30 Höhenmeter pro Runde sind auf der Runde in und um Hitzendorf zu bewältigen

Sieger 24h Cup Gesamtwertung: Grieskirchen- Kaindorf- Hitzendorf
Damen:. Bianka Prenninger (1317,50 km)
Masters: Alfred Buchegger (2246,60 km)
Herren: Bernhard Lebesmühlbacher (2411,55 km)

Ergebnisse im Detail auf www.24hradtrophy.com/24h-cup-österreich

pic
Der bestens organisierte Event wartete auch mit einer spektakulären Feuershow in der Nacht auf (Bild: Sportograf)

Artikel vom 08.09.2021

 

Galerie (12)

 

 

Fotos (46) alle anzeigen ...

 

Eigenes Foto hochladen | Mehr Fotos

 

Videos (4)

15. gigasport 2/6/12/24h Radtrophy 2020 Highlights
06.09.2020

6/12/24h Benefizradtrohy von Hitzendorf 2019 ORF Sport+
15.09.2019

6/12/24H Radtrophy 2018 - Rund um die Kirschenhalle
16.09.2018

12. 6/12/24H Radtrophy rund um die Kirschenhalle
10.09.2017

 

Mehr Videos

 

Artikel versenden versenden | Artikel drucken drucken | zurück

 

Presse | Sitemap | Impressum | Datenschutz
© 2021 www.radmarathon.at