Radmarathon in Österreich, Deutschland, Schweiz, Italien, Mitteleuropa

deutsch english italiano

Suche

Austria Top Tour

INFO Coronavirus radmarathon.at auf Facebook Folge radmarathon.at auf Twitter radmarathon.at auf YouTube radmarathon.at auf Instagram

Austria Top Tour

Anmeldungen für die Eroica Dolomiti 2021 geöffnet

Nach einem Jahr Pause wird das einzigartige Vintage-Event im Herzen der Dolomitenregion 3 Zinnen am Samstag, 4. September neuerlich stattfinden. Dann tauchen Hunderte Pedalritter im Sattel ihrer historischen Fahrräder ohne Rennstress und Zeitdruck in die magische Bergwelt von Innichen und Umgebung ein.

Beim Vintage-Radsport-Event die unberührte Natur mit allen Sinnen aufsaugen (Fotos: Paolo Martelli)

Beim Vintage-Radsport-Event die unberührte Natur mit allen Sinnen aufsaugen (Fotos: Paolo Martelli)

Die Eroica Dolomiti ist ein Radsport-Event für Jederfrau und Jedermann, das ganz ohne Zeitnehmung abläuft. Einzige Voraussetzung, um an dem beliebten Vintage-Event in der Dolomitenregion 3 Zinnen teilzunehmen: ein mindestens 30 Jahre altes Rennrad und das dazu passende Outfit. Außerdem schadet es nicht, wenn man körperlich fit genug ist, um die Herausforderung einer der drei zur Auswahl stehenden Strecken anzunehmen. Schließlich gilt es am Samstag, 4. September 73, 95 oder 118 Kilometer zurückzulegen.

Drei Strecken
Auf der 73 Kilometer „kurzen“ Strecke geht es über Cortina und den Passo Tre Croci nach Misurina und von dort wieder zurück nach Innichen. Die Radsportler, welche die mittlere Distanz von 95 Kilometern wählen, fahren vom Misurina-See indessen weiter auf die Plätzwiese und anschließend nach Niederdorf, wo seit mittlerweile 25 Jahren das renommierte MTB-Rennen Dolomiti Superbike stattfindet. Die mit 118 Kilometern längste Strecke führt hingegen noch weiter über die Silvesteralm und dann zurück nach Innichen. Den Teilnehmern steht dabei ausreichend Zeit zur Verfügung, um die gewählte Distanz ohne Hektik zu bewältigen.

Die Kulinarik spielt bei der Eroica Dolomiti eine sehr wichtige Rolle
Fixer Bestandteil der Eroica Dolomiti sind die Verpflegungsstellen entlang der Strecken, an denen die Radsportlerinnen und -sportler mit lokalen Spezialitäten aus dem Genussland Südtirol kulinarisch verwöhnt werden. Die Kulinarik spielt in Innichen ohnehin eine wesentliche Rolle, denn so wird das Event am Samstagabend im Rahmen der traditionellen „Cena Eroica“ abgeschlossen. „Weitere Side-Events der Eroica Dolomiti sind der Vintage Fahrrad Markt, der am Freitag, 3. und Samstag, 4. September in Innichen für alle Interessierten geöffnet ist. Dass dort das eine oder Schnäppchen gemacht werden kann, ist garantiert. Nicht fehlen darf auch der Aperitivo Eroica Dolomiti, der das Retro-Event am Freitagabend mit Jazz- und Funk-Klängen musikalisch einläutet und bei dem bereits die ersten Kontakte geknüpft werden können“, erklärt Gabriel Fauster vom ausrichtenden Tourismusverein Innichen.

pic

Einschreibungen
für die Eroica Dolomiti sind seit Donnerstag, 15. April auf der Webseite eroica.cc/en/eroica-dolomiti möglich. Zusätzliche Informationen zum Vintage-Event können per Mail unter info@eroicadolomiti.com eingeholt werden. Mitglieder des Ciclo Club Eroica sind für ein Nenngeld von 45 Euro dabei. Die ersten 50-Nichtmitglieder dürfen sich als Frühbucher der Eroica Dolomiti über einen Spezialpreis von 60 Euro freuen, während die Einschreibung für alle weiteren Teilnehmer 80 Euro kostet.

„Wir hoffen, dass nach einem Jahr Zwangspause am ersten Septemberwochenende wieder zahlreiche Radsportlerinnen und -sportler zu uns nach Innichen kommen. Was die Corona-Pandemie angeht, werden wir die Entwicklungen in den kommenden Wochen natürlich genauestens beobachten. Wir sind aber alle felsenfest davon überzeugt, dass der Eroica Dolomiti 2021 nichts im Wege stehen wird“, unterstreicht Gabriel Fauster abschließend.

Artikel vom 20.04.2021

 

Fotos (18) alle anzeigen ...

 

Eigenes Foto hochladen | Mehr Fotos

 

Videos (0)

keine Videos

Mehr Videos

 

Artikel versenden versenden | Artikel drucken drucken | zurück

 

Presse | Sitemap | Impressum | Datenschutz
© 2021 www.radmarathon.at