Bikemarathons and News. Austria, Germany, Switzerland, Italy, Central Europe

german english italian

Salzkammergut MTB Trophy

radmarathon.at auf Facebook Folge radmarathon.at auf Twitter radmarathon.at auf YouTube RSS Feed abonnieren Mobile Version

Faszination Transalp – ohne Stress mit dem Rennrad über die Alpen

Rennradurlaub im Juli 2018 von Sonthofen über das Stilfser Joch und den Gardasee nach Verona. Neben Hahntennjoch, Timmelsjoch und Gavia stehen weitere, nicht minder schöne Pässe, am Programm. Komplettpaket mit Unterbringung, Gepäcktransport und Verpflegung.

Die Königsetappe führt auf das Stilfser Joch und den Gaviapass (Fotos: Roland Wagner)

Die Königsetappe führt auf das Stilfser Joch und den Gaviapass (Fotos: Roland Wagner)

Link

transalp.cycling-adventures.org

Wer hat nicht schon einmal davon geträumt mit dem Rennrad die Alpen zu überqueren und sich so den Urlaub im Süden zu erradeln? Oder sich einfach so der Herausforderung zu stellen, jeden Tag aufs neue einen oder mehrere Alpenpässe zu überqueren?

Herausforderung Transalp
Manche lieben es diese Herausforderung noch mit einer Zeitnehmung zu versehen, doch für viele soll es einfach nur genießen und die Freude am Rennradurlaub erleben sein. Wie auch immer man es anlegt, eine Reise über die Alpen ist einfach etwas ganz besonderes. Jeden Tag eine neue Landschaft zu durchfahren lässt einen die Reise in den Süden viel bewusster erleben. Im Sommer 2018 wird Cycling Adventures auf der Tour von Sonthofen nach Verona vom 14. bis 22. Juli bekannte Pässe unter die Räder nehmen.

Von Sonthofen über das Stilfser Joch und den Gardasee nach Verona
Die Route führt zuerst von Bayern über das Oberjoch und das Hahntennjoch ins Inntal. Über das Timmelsjoch geht es weiter nach Meran und durch den Vinschgau bis zum berühmten Stilfser Joch, das gemeinsam mit dem Gaviapass auf der Königsetappe dieser Transalp auf dem Programm steht. Als Option bietet sich ein Abstecher auf den legendären Passo del Mortirolo an, bevor weiter im Süden unbekanntere, aber nicht minder schöne Pässe, wie der Passo del Vivione und der Passo Croce Domini auf dem Weg zum Iseo- und weiter zum Gardasee auf der Programm stehen. Die vorletzte Etappe führt in einer Schleife vom Gardasee auf den Monte Bondone und wieder zurück – oder optional einfach nur ans Seeufer, um die Seele etwas baumeln zu lassen. Als letzte große Herausforderung steht noch der Monte Baldo mit herrlichen Tiefblicken auf den Gardasee am Programm, bevor es durch die Weinberge des Valpolicella direkt nach Verona geht.


Passo del Vivione

Rückreise und Service
Nach einem entspannten Nachmittag und gemeinsamen Abschluss in Verona erfolgt am nächsten Tag die Rückreise nach Sonthofen im Reisebus mit professionellem Rennradanhänger. Unterwegs kümmert sich das Team von Cycling Adventures nicht nur um die Betten in den 3-4*-Hotels, den Gepäcktransport und die Leitung der drei Leistungsgruppen, sondern auch um die Verpflegung während der Tour. Ein professioneller Mechaniker begleitet die Tour ebenfalls, um kleinere und größere Defekte bestmöglich beheben zu können.

Alle Details sowie weitere Reisen von Cycling Adventures
unter
transalp.cycling-adventures.org
www.roadbike.tours

Artikel vom 13.11.2017

 

Artikel versenden send | Artikel drucken print | back

Press | Sitemap | Imprint
© 2017 www.radmarathon.at