Bike Night Flachau

Radmarathon in Österreich, Deutschland, Schweiz, Italien, Mitteleuropa

deutsch english italiano

Austria Top Tour

radmarathon.at auf Facebook Folge radmarathon.at auf Twitter radmarathon.at auf YouTube RSS Feed abonnieren Mobile Version

Konny Looser und Sabine Sommer gewinnen Salzkammergut MTB Trophy

Zum 20-jährigen Jubiläum bot die Trophy den Teilnehmern der Extremstrecke bei strömenden Regen und Kälte ein würdiges "Einmal Hölle und zurück". Auch die Starter der anderen Bewerbe kämpften sich tapfer durch die Distanzen.

Start zur Extremstrecke A mit 211 Kilometern und 7.119 Höhenmetern

Start zur Extremstrecke A mit 211 Kilometern und 7.119 Höhenmetern

Details

Detailinfos zu diesem Event

Link

www.salzkammergut-trophy.at

Verwandte Artikel

02.08.2017

Austria Top Tour Endergebnis und Abschlussevent

06.07.2017

20 Jahre Faszination Salzkammergut-Trophy

07.03.2017

20 Jahre Salzkammergut-Trophy 14. - 16. Juli 2017

11.07.2016

Rekorde über Rekorde bei der 19. Salzkammergut MTB Trophy

23.06.2016

19. Salzkammergut MTB Trophy 8. - 10. Juli 2016

05.05.2016

Streckenbesichtigung Salzkammergut MTB Trophy

12.01.2016

Salzkammergut MTB Trophy von 8. - 10. Juli 2016

05.11.2015

Salzkammergut Trophy 9.7.2016 - Anmeldestart

13.07.2015

Rekordwochenende bei der Salzkammergut Trophy

23.06.2015

18. Salzkammergut-Trophy 10.-12. Juli 2015

Insgesamt 5.062 TeilnehmerInnen aus über 43 Nationen standen bei 11 Bewerben im Verlauf des Wochenendes von 14. bis 16. Juli 2017 am Start und machten die Welterberegion rund um den Hallstättersee zum Hotspot der Mountainbike-Szene. Neben den sportlichen Highlights gab es auch ein sehenswertes Trophy-Rahmenprogramm: die Bike-Expo mit über 90 Ausstellern, das Festzelt und Hubschrauberrundflüge ließen das Wochenende auch für die Zuseher zum Erlebnis werden. 1.100 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer machten den Jubiläumsevent möglich.

Beim Jubiläumsabend am Freitag konnte das Trophy-Team um Martin Huber und Bernhard Höll viele ehemalige Trophy-Sieger, Ehrengäste und Unterstützer der vergangenen Jahre begrüßen. Es folgte ein Streifzug durch die 20jährige Geschichte der Salzkammergut Trophy in Form eines Fotorückblicks und die würdige Ehrung der beiden Trophy-Macher durch den Bürgermeister von Bad Goisern.

Zielsprint nach 211 Kilometern und mehr als 10 Stunden
Es goss in Strömen, typisches „Salzkammergutwetter“ eben. 768 StarterInnen stellten sich am 15. Juli 2017 um 5 Uhr früh in Bad Goisern auf, um die Extremstrecke A mit 211 Kilometern und 7.119 Höhenmetern in Angriff zu nehmen. In einem spannenden Kopf-an-Kopf-Rennen über weite Teile der Strecke wechselte die Führung zwischen dem Schweizer Konny Looser, dem amtierenden spanischen MTB-Meister Joseba Albiuzu Lizaso und dem Tschechen Ondřej Fojtík, Sieger von 2012, mehrmals. Im Laufe des Tages besserte sich glücklicherweise das Wetter, ab dem frühen Nachmittag blitzte sogar die Sonne durch. Am Ende spielte der 28-jährige Konny Looser, der trotz zweier Platten immer wieder den Anschluss an die Spitze fand, seine Sprintstärke aus, entschied nach 10:24:32 Stunden das Rennen für sich und sorgte nach 2014 wieder für einen Schweizer Sieg. Albiuzu Lizaso folgte zwei Sekunden dahinter. Fojtik zeigte, dass insbesonders bei schwierigen Bedfingungen immer mit ihm zu rechnen ist und belegte 4 Minuten hinter dem Sieger den 3. Platz. Bester Österreicher wurde David Schöggl mi 11 Minuten Rückstand auf die Bestzeit auf Rang 4.

Zahlreiche ehemalige Salzkammergut Trophy Sieger fuhren ebenfalls wieder sehr respektable Zeiten auf der A-Distanz. Unter ihnen Stefan Danowski (Sieger 2001, +1:15 Stunden auf die Siegerzeit), David „Tinker“ Juarez (Sieger 2002, +1:31, 1. Platz M50) und Gerhard Katzmayer (+3:46), Sieger der ersten Ausgabe 1998.

Insgesamt 504 Finisher auf der A-Distanz trotz der schwierigen Wetterverhältnisse zeigen, wie gut sich die Teilnehmer mittlerweile vorbereiten. Auch wenn - wieder mal - bewiesen wurde, dass die Salzkammergut MTB Trophy kein Kindergeburtstag ist. Die größte Aufmerksamkeit im Ziel erhielten die späten, bereits bei Einbruch der Dunkelheit heimkehrenden letzten FinisherInnen: Nach 16 Stunden Qual frenetischer Beifall des Publikums, persönliche Anmoderation inklusive Begrüssung durch den Leibhaftigen selbst und Gänsehautfeeling. Sie waren die wahren Helden der Trophy.

Sabine Sommer wiederholt Vorjahressieg
Die Oberösterreicherin gewann mit einer Zeit von 12:50:12 Stunden und wurde im Ziel bereits von Tochter Nicole in die Arme genommen. Dahinter auf den Rängen die Tschechin Milena Cesnaková (Siegerin 2014 und 2015, +11 Minuten) und Lokalmatadorin Irina Krenn (51 Minuten hinter der Siegerin).

Von den 22 Damen, die sich auf die Extremdistanz wagten, erreichten 14 das Ziel.
Darunter die Siegerin von 2005 und 2007 Anita Waiß und Lokalmatadorin Anita Krenn, Siegerin von 2003.


Sieger der Langdistanz Konny Looser (SUI) unterwegs bei der Stufenabfahrt in Lauffen

Auf der 119 km Distanz mit 3.848 hm gab es bei den Herren einen tschechischen Doppelsieg, gefolgt von vier Österreichern. Matouš Ulman gewann die B-Strecke mit einer Laufzeit von 5:03:59. Dicht gefolgt von seinen Landsmann Jiří Novák (5:06:46) und dem Lokalmatador Lukas Islitzer (AUT/5:14:14) aus Gosau.

Die Linzerin Barbara Mayer (AUT) setzte sich wie bereits 2015 als beste Dame durch und schaffte die 119,5 km in 6:04:58. Jana Pichlíková (CZE) sicherte sich mit 6:24:54 Platz 2 vor Cemile Trommler (GER/ 6:48:31).

Die C-Strecke 74 km und 2.446 hm wurde in Obertraun mit mehr als 800 Teilnehmern gestartet. Die Kärntnerin Angelika Tazreiter gewann nach 3:27:21 Stunden souverän mit über einer halben Stunde Vorsprung auf Anna Urban aus Polen. Linda Muther aus der Schweiz wurde mit einer Zeit von 4:05:40 Dritte.

Michael Benjamin vom SV Sachsen 90 Werdau gewann in 3:13:25 Stunden mit fast drei Minuten Vorsprung auf den Steirer Christoph Spreitzhofer (RC Birkfeld) und Jan Procházka aus Tschechien. Marvin Hammerschmid wurde als Vierter bester Oberösterreicher.

Neu! Eigene Wertung für Gravel-Bikes
Heuer konnten die Teilnehmer auf der C-Strecke über 74 km erstmals mit Cross- und Querfeldein-Rädern das Rennen bestreiten. Dabei siegten Monika Triska vom RC Neulengbach und der Schweizer Christian Heule (3:22:07).

Zielsprint beim All-Mountain-Marathon 55 km und 1820 hm
Die fahrtechnisch ohnehin schon knackigste Strecke aller Trophy-Distanzen - die D-Distanz mit Außenstart in der Kaiserstadt Bad Ischl führte über teils technisch knifflige Trails - war durch den Regen nochmal deutlich heftiger geworden. Manuel Weissenbacher aus Großgmain bei Salzburg siegte im Zielsprint mit 2:40:03 hauchdünn vor dem Deutschen Marcel Lehrian. Dritter mit fünf Minuten Rückstand wurde der Oberösterreicher Martin Gebeshuber vom "grafikeria centurion racing Team".

Bei den Damen gewann die erst 19-jährige Maria Döring vom TSV-Großschönau in 3:20:54 vor Bianca Morvilla (ITA) und der Oberösterreicherin Karoline Neumüller.

Strecke E 53 km/1543 hm: Österreichischer Fünffachsieg
Fünf Österreicher dominierten bei den Herren souverän und finishten innerhalb von lediglich zehn Minuten: Matthias Grick (KTM Ebner JCT Graz) siegte nach 2:17:33 Stunden vor dem Niederösterreicher Manfred Zöger und dem Steirer Phillip Wetzelsberger. Die beiden Oberösterreicher Andreas Silberbauer und Maximilian Huber erreichten Rang vier und fünf.

Der Sieg bei den Damen ging zum dritten Mal in Folge an eine Bikerin aus dem Landkreis Passau: Lena Putz vom Intersport-Genesis-Team ließ sich vom Regen nicht beeindrucken und blieb mit 2:54:55 als Einzige unter drei Stunden. Rang zwei für Julia Gierlinger aus Kleinzell im Mühlkreis, nur 22 Sekunden dahinter kam Tina Kindlhofer aus Kirchberg in Tirol als Dritte ins Ziel.

Fotofinish auf der F-Strecke 37,9 km/1114 hm
Der Tiroler Fabian Costa aus Imst siegte nach dramatischem Sprint mit einem Wimpernschlag Vorsprung nach 1:31:04 Stunden vor dem Innviertler Florian Wimmer. Nur eine gute Minute hinter den beiden finishte Tobias Götzenbergern (GER). Tomas Moravek (CZE) siegte als Gesamt-Fünfter bei den Junioren vor dem Ungarn Balint Varga.

Daniela Kratz aus Graz musste sich im Damenrennen nur um die Kleinigkeit von sechs Sekunden geschlagen geben und holte sich hinter der Deutschen Michaela Barz (1:55:44) aus dem Bayerischen Wald den starken zweiten Platz. Dritte wurde die Juniorin Kristyna Pejsova aus Tschechien, die neun Minuten später über die Ziellinie auf dem Bad Goiserer Marktplatz rollte.

Starke U17-Fahrer auf der G-Strecke 22,1 km/688 hm
Julia Zeininger aus der Mountainbike-Hochburg Walding finishte nach flotten 1:06:39 Stunden als Siegerin mit mehr als zwei Minuten Vorsprung auf Corinna Grabmeier vom Team Gesundheitspark Dreiländereck. Die erst 17-jährige Magdalena Reinegger aus Kronsdorf fuhr auf Rang drei. Beste U17-Fahrerin wurde Laura Winterauer vom Team Sommerhof Gosau.

Moritz Attwenger gewann die U17 bei den Herren und wurde mit nur 02:20 Minuten Rückstand Gesamtdritter. Der Sieg ging an Julian Pöchacker aus Ybbsitz (0:53:12) vor Daniel Köck aus dem steirischen Pöllauberg.

2. Auflage der Bosch eMTB-Trophy
Auch heuer wurde im Rahmen der Salzkammergut-Trophy die Bosch eMTB-Trophy ausgetragen. Über 32,5 Kilometer und 1.180 Höhenmeter wurden einzelne Bereiche im "Section-Control-Modus" gewertet und addiert. Die Sportler mussten ihr Rennen also taktisch anlegen und sich die Energie einteilen. Natürlich war aber auch die entsprechende Fahrtechnik notwendig. Den Sieg sicherten sich Greta Weithaler (ITA) und Kurt Mitgutsch (AUT).

Scott Junior Trophy – kleine Biker ganz GROSS
Bei der ASVÖ SCOTT Junior-Trophy waren am Sonntag 16. Juli bei schönem Wetter 465 Kids dabei. Die Kleinsten drehten - manche auf dem Laufrad und mit Schnuller ausgerüstet - eine wirklich sehenswerte Runde auf dem Parcours, wobei Spaß, Koordination und Bewegung im Vordergrund stand.

Die Größeren lieferten sich auf den schon anspruchsvolleren Strecken richtig hitzige Duelle und so manchen actionreichen Zielsprint! Zum Abschluss bekamen alle Kids und Teens ein eigenes Trophy-Shirt sowie eine Erinnerungsmedaille aus Lebkuchen!

Starke Südtiroler dominieren wieder Einrad-Downhill
Pünktlich um 9 Uhr früh stürzten sich am Sonntag über 73 Downhiller über die besonders selektive und spektakuläre Strecke vom Predigtstuhl ins Goiserer Tal, wo am Marktplatz die Sieger gefeiert wurden.

Der schnellste Einrad-Downhiller war der Südtiroler Michael Rabensteiner vor seinem Bruder Florian. Auf Rang 3 landete mit Lukas Huber ebenfalls ein Italiener vom AC Villanders Einrad.
Wie bei den Herren sind auch bei den Damen die Italienerinnen eine Klasse für sich. Laura Baumgartner gewinnt vor Vera Hofer und Sarah Baumgartner.

Österreichische Meister Einrad-Downhill
Im Rahmen des Einrad-Downhils wurden auch die Österreichischen Meisterschaften austragen. Lena Maierhofer aus Hirm (Bgld) und Johannes Baumkirchner aus Gallspach (OÖ) sind Österreichs Einrad-DH-Champions des Jahres 2017!

Termin im nächsten Jahr
21. Auflage Salzkammergut MTB Trophy von 13.-15. Juli 2018

Die gesamten Ergebnisse aller Bewerbe, Fotos und News findet man im Internet unter www.trophy.at.

Alle Ergebnisse auf live-scoring.net/trophy17/#.

Fotoimpressionen
www.radmarathon.at/gallery/fotos.php?q=/2017-07-15+Salzkammergut+Trophy+1
www.radmarathon.at/gallery/fotos.php?q=/2017-07-15+Salzkammergut+Trophy+2
www.radmarathon.at/gallery/fotos.php?q=/2017-07-16+Junior+Trophy+Bad+Goisern

Video
Highlight Video 2017
www.facebook.com/mtbtrophy/videos/10154811750827897
ORF OÖ Heute 16.7.2017
tvthek.orf.at/profile/Oberoesterreich-heute/70016/Oberoesterreich-heute/13938083/Mountainbiken-im-regennassen-Ambiente/14091936

Teilnehmerfotos
www.sportograf.com/de/shop/event/3992-Salzkammergut-Trophy-2017
www.sportograf.com/de/shop/event/3994-Salzkammergut-Junior-Trophy-2017

Artikel vom 19.07.2017

 

Galerie

 

 

Fotos (46) alle anzeigen ...

 

Eigenes Foto hochladen | Mehr Fotos

 

Videos (7)

Die Salzkammergut Mountainbike Trophy 2017 www.stv1.at
15.07.2017

Salzkammergut Trophy 2016
09.07.2016

Salzkammergut Trophy 2015 - Marathon
11.07.2015

Where is the limit? Salzkammergut Trophy 2013: The Race
13.07.2013

Salzkammergut Trophy 2012 - Highlights
14.07.2012

Salzkammergut-Trophy 2011: Das Mega-Event von Bad Goisern
16.07.2011

Salzkammergut Trophy 2010 211km - bike camera HD
17.07.2010

 

Mehr Videos

 

Artikel versenden versenden | Artikel drucken drucken | zurück

Presse | Sitemap | Impressum
© 2017 www.radmarathon.at