Radmarathon in Österreich, Deutschland, Schweiz, Italien, Mitteleuropa

deutsch english italiano

radmarathon.at auf Facebook Folge radmarathon.at auf Twitter radmarathon.at auf YouTube RSS Feed abonnieren Mobile Version

Endlich wieder im Sattel: Bormio startet in die Saison

Harte Wettkämpfe und tolle Touren - Traditionsreiche Anstiege wie das Stilfserjoch, der Mortirolo und der Gaviapass im Norden Italiens stehen bei vielen Rennradfahrern schon lange auf der Must-Ride-Liste.

Den Traum vom Stelvio mit dem Rennrad geniessen (Bild: Marco Toniolo)

Den Traum vom Stelvio mit dem Rennrad geniessen (Bild: Marco Toniolo)

Details

Detailinfos zu diesem Event

Link

www.bormio.eu

Verwandte Artikel

17.05.2017

Granfondo Stelvio Santini in Bormio - Herausforderung auf 4000 Höhenmetern

12.05.2015

Bormio startet in die Rennradsaison 2015

Ende Mai ist es soweit: Die Wintersperre am Stilfserjoch wird aufgehoben und die Königin der Passstraßen wird wieder zur Kletterpartie für Profis und Hobbyradler. Eingeläutet wird die Rennradsaison durch den Granfondo Stelvio Santini. Mountainbiker wie Bormios Testimonial Nadine Rieder machen sich schon jetzt für die Touren in grandioser Natur und für Events wie den Alta Valtellina Bike Marathon und die Bike Transalp bereit.

Einen kleinen Vorgeschmack auf die Saison gibt es hier: youtu.be/fbIX-vKR8pg.

151,3 Kilometer und 4.058 Höhenmeter warten auf die Mutigen, die sich am 5. Juni auf die Langdistanz des Granfondo Stelvio Santini wagen. Ein Kraftakt der besonderen Art, denn hier ist neben dem Stifserjoch auch der berühmt-berüchtigte Mortirolo zu bewältigen. Wer seine Muskeln nicht derart strapazieren will, kann auf die mittlere Distanz mit 137,9 Kilometer oder auf die kurze Distanz über 60 Kilometer umsatteln. 3.000 Sportler nehmen dieses Abenteuer direkt zu Beginn der Saison in Angriff. Mehr Informationen gibt es hier: www.bormio.eu/event/stelvio-santini-2016/?lang=en

Knallhart wird es am 18. und 19. Juni beim Valtellina Extrême Brevet. Die Randonnée mit ihren vier Strecken ist kein Rennen gegen die Stoppuhr, sondern eine Wette mit sich selbst. 40 Stunden haben die Teilnehmer Zeit, um 454 Kilometer und 12.118 Höhenmeter zu überwinden – eine Wahnsinns-Herausforderung für Mensch und Rad.
www.bormio.eu/event/veb-valtellina-extreme-brevet/?lang=en

Kurz darauf, vom 21. bis zum 24. Juni, findet die Stelvio Challenge 2016 statt. Dieser Charity-Event ist eine Kooperation zwischen Italien und den Niederlanden. Das Radrennen mit Start in Bormio und Ziel auf dem „Stelvio“ findet am 24. Juni statt, an den Tagen zuvor gibt es mehrere Touren in der Umgebung. Mehr Details sind hier zu finden: www.bormio.eu/event/stelvio-challenge-2016/?lang=en

Am 10. Juli werden dann die Königin und der König des Stilfserjochs beim Re Stelvio Mapei 2016 gesucht. Zu Fuß und mit dem Rad bezwingen tausende Sportler den höchsten Gebirgspass Italiens. Hier gibt es mehr Informationen: www.bormio.eu/event/re-stelvio-mapei-2016/?lang=en

Auch im August stehen die berühmten Pässe rund um Bormio auf dem Programm hochkarätiger Events. Am 27. beim Cima Coppi Day sind der "Stelvio" und der Umbrailpass für den motorisierten Verkehr gesperrt und die Radfahrer müssen sich die Strecke nicht mit Autos und Motorrädern teilen. Hier bekommt Jedermann seine Bergwertung auf einem der bekanntesten Pässe Europas.
wwww.bormio.eu/event/scalata-cima-coppi-3/?lang=en

Bormio wird auch bei der Haute Route Dolomites Swiss Alps Protagonist auf mehreren Etappen sein. Das Rennen beginnt in Genf und führt nach Venedig. Am 7. September erreichen die Teilnehmer des Etappenrennens Bormio über den Forcolapass. Am darauffolgenden Tag steht der Anstieg auf das Stilfserjoch auf dem Programm, am 9. September führt die Strecke schließlich über den Gaviapass nach Bozen. Details gibt es mit einem Klick hier: www.bormio.eu/event/haute-route-dolomites-alpes-suisses-2/?lang=en

Einmal an der Seite eines Profis zu fahren ist sicherlich der große Wunsch vieler Radler. Am 10. und 11. September kann dieser wahr werden, wenn das Team Fundacion Contador um den spanischen Radrennfahrer Alberto Contador zum Contador Day einlädt. Die Kletterei führt auf den Gaviapass, einen der schönsten Gebirgspässe der Alpen. Zusätzliche Informationen gibt es hier: www.bormio.eu/event/contador-day/?lang=en

Mountainbiker freuen sich bereits auf die Trails und Routen im Nationalpark Stilfserjoch. Bormio ist zudem Etappenort auf der Bike Transalp. Sieben Tage, 520 Kilometer und 17.750 Höhenmeter warten auf die 1.200 Starter aus 40 Nationen. Die Strecke führt am 20. Juli von Livigno über den Passo Alpisella und den Umbrailpass, wo der Singletrail zur Bocchetta di Forcola führt, nach Bormio. Dieser Abschnitt ist mit 2.768 Metern Höhe gleichzeitig das Dach der Transalp. Die fünfte Etappe von Bormio über den Gaviapass nach Mezzana am 21. Juli fordert den Bikern dann alles ab, denn sie ist die sportlich anspruchsvollste der Transalp. Informationen zur Transalp gibt es hier: www.bormio.eu/event/bike-transalp-bormio/?lang=en

Natürlich lässt sich die Region auch unabhängig von einer Alpenüberquerung entdecken, zum Beispiel beim Alta Valtellina Bike Marathon. Am 30. Juli sorgt überwältigendes Bergpanorama für ein Mountainbike-Erlebnis, das sicher niemand so schnell vergisst. Sowohl die Marathon-Distanz als auch die Classic-Strecke starten in Isolaccia Valdidentro. Vor dem eigentlichen Rennen führen zwei "Bike Adventures" an die schönsten Orte des Alta Valtellina. Und sogar die Kinder können beim Kinderrennen am 31. Juli ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen. Mehr Details zum Alta Valtellina Bike Marathon gibt es hier: www.bormio.eu/event/alta-valtellina-bike-marathon-2016/?lang=en

Die drei Thermalbäder (Bormio Terme, QC Terme Bagni Nuovi und QC Terme Bagni Vecchi) sind beliebte Treffpunkte für Sportler nach einem ereignisreichen Tag im Sattel. Abends kommen dann zur Stärkung ganz nach dem Motto „La Dolce Vita“ regionale Leckereien auf den Teller, darunter zum Beispiel der zarte Bresaola Rinderschinken und die Buchweizennudeln Pizzoccheri.

Artikel vom 21.05.2016

 

Fotos (0)

keine Fotos

Eigenes Foto hochladen | Mehr Fotos

 

Videos (0)

keine Videos

Mehr Videos

 

Artikel versenden versenden | Artikel drucken drucken | zurück

Presse | Sitemap | Impressum
© 2017 www.radmarathon.at