Bike Night Flachau

Radmarathon in Österreich, Deutschland, Schweiz, Italien, Mitteleuropa

deutsch english italiano

Austria Top Tour

radmarathon.at auf Facebook Folge radmarathon.at auf Twitter radmarathon.at auf YouTube RSS Feed abonnieren Mobile Version

Beste Stimmung bei der 10. Auflage der 6/12/24h Radtrophy

Rund um die Kirschenhalle in Hitzendorf bei Graz - Extremes Radsport Wochenende mit vielen Streckenrekorden am 12./13. September 2015 - Sieg im 4er-Team für ESIN-CYCLING.

Sieger 4er-Team ESIN-CYCLING: Forsthuber M., Pichler, Gumpenberger, Forsthuber H.  (Foto: Team)

Sieger 4er-Team ESIN-CYCLING: Forsthuber M., Pichler, Gumpenberger, Forsthuber H. (Foto: Team)

Details

Detailinfos zu diesem Event

Link

www.24hradtrophy.com

Verwandte Artikel

16.05.2017

12. carabaca 6/12/24h Radtrophy - Rund um die Kirschenhalle

12.09.2016

12/24h Schinderei 9. – 10. September in Hitzendorf

04.09.2016

Ultracycling-Premiere in Hitzendorf - 24H Cup-Finale

07.06.2016

12/24h SCHINDEREI in Hitzendorf bei Graz

31.05.2015

10. Drahteisel 6/12/24h Radtrophy Rund um die Kirschenhalle

11.12.2014

Langstreckenrad-Saisonende 2014 mit Spendenübergabe

09.09.2014

6/12/24h Radtrophy im steirischen Hitzendorf bei Graz

05.05.2014

9. Drahteisel Radtrophy - Rund um die Kirschenhalle

Nach Multimediavortrag von Edi Fuchs über das Transiberian Bike Race waren die rund 250 Teilnehmer bestens motiviert. Die Startplätze waren heuer ausverkauft und so konnte um 10.30 das Finale des Extremradsportes in Europa gestartet werden. Insgesamt knapp 250 Radsportler aus verschiedenen Nationen, primär aus Österreich und Deutschland, aber auch aus Ungarn und der Slowakei, strampelten um die Wette. Auf einem 3,85 km kurzen, mit 30 Höhenmetern gespickten Rundkurs Rund um die Kirschenhalle, standen Rennentscheidungen im 6, 12 oder 24 Stunden, entweder Solo oder im Team an.

Strahlender Sonnenschein, tolles Rahmenprogramm und Beste Stimmung waren die Rahmenbedingungen der 10. Drahteisel 6/12/24h Benefiz-Radtrophy. Ein schnelles Rennen mit technisch schwierigen Passagen machten diesen Event zum verdienten Finale und Höhepunkt des 24h Rennradzirkus. Der Gesamterlös aus der Veranstaltung wird wieder dem Soforthilfefonds des Österreichischen Roten Kreuzes gespendet. Auch heuer wird wieder ein professionelle Eventreportage produziert, welches nächste Woche bereits im ORF Sport plus (laut Programmvorschau am Mittwoch 23.9. um 21:40 Uhr - Änderungen vorbehalten!) zu sehen sein wird. Die Siegerehrung wurde von Landesradsportpräsidenten Eduard Hamedl durchgeführt.

Beim 24h 4er-Team war der ESIN-Express nicht zu besiegen
Die 4-Mann-Abordnung von Team ESIN dominiert das 24-Stunden-Rennen „Rund um die Kirschenhalle“ souverän.
Nach 223 absolvierten Runden à 3,85 Kilometern stand nicht nur der Gesamtsieg fest, sondern auch ein neuerlicher Streckenrekord.

Nachdem die Mannschaft das Rennen im letzten Jahr mit Streckenrekord gewann, war durchaus ein Druck vor Rennbeginn spürbar. Es zählte nicht nur der neuerliche Sieg sondern ein neuerlicher Rekord.
Die Mannen rund um Hannes Forsthuber konnten dem Druck standhalten und fuhren von der ersten Minute an Vollgas.

Kurzergebnis:

6h:
Solo Herren: 1. Wolfgang Marcher (211km) 2. Gerhard Berger 3. Jörg Taucher
Solo Herren Master: 1. Gerhard Haas (185km) 2. Manfred Pirz 3. Werner Payer
4er Männer: 1. Rad Fuchs Antenne Steiermark (216 km), 2. Rc Raaba 3. Gerät wird niemals müde
4er mixed: 1. Team Thal (200 km) 2. Agrana Maschinen 3. Rc Raaba

12h:
Solo Herren: 1. Dieter Koch (369km) 2. Reinhard Wendler 3. Gerald Grundner
Solo Masters Herren: 1. Rainer Popp (GER- 350km) 2. Fred Lainer 3. Rudolf Müller
Solo Damen: 1. Tanja Hacker (319,5km -Streckenrekord!) 2. Birgit Schwald
2er Team Männer: 1. Markus Schmuck – Patrick Kohlbacher (400km) 2. Markus Klampfl – Norbert Klampfl 3. Manfred Saubart-Gissing/Christian Vötsch

24h Solo:
Herren: 1. Johann Prietl (731km) 2. Oskar Deutschmann 3. Thomas Neuwirth
Herren Masters: 1. Herbert Ferstl (693km) 2. Gerhard Mosler 3. Ruper Gspurnig
Damen: 1. Sabine Willgosch GER (581km Streckenrekord!) 2. Claudia Müller 3. Gabi Schreiblehner

24h Team:
2er Mixed: 1. Claus Knorz/Katja Werner (735km) 2. Nora Klughofer/David Dobrowsky 3. Tina Ortner/Peter Ortner
2er Herren: 1. Thomas Aflenzer/Georg Supp (789km Streckenrekord!) 2. Mario Albenberger/Christoph Giesentheuer 3. Werner Ulram//Franz Patz
4er Damen: 1. Rennradreisen.cc Ladys (650km Streckenrekord!)
4er Mixed: 1. Willenskraft.at (766km) 2. IGN TRiteam Köflach 3. scuderia handyshop
4er Herren: 1. Team Esin-cycling (858km Streckenrekord!) 2. Vier Himmelhunde 3. Rennradreisen.cc

Alle Ergebnisse auf www.hightech-timing.com

Artikel vom 14.09.2015

 

Galerie

 

 

Fotos (28) alle anzeigen ...

 

Eigenes Foto hochladen | Mehr Fotos

 

Videos (1)

5. Festina 6/12/24h Radtrophy, Hitzendorf
11.09.2010

 

Mehr Videos

 

Artikel versenden versenden | Artikel drucken drucken | zurück

Presse | Sitemap | Impressum
© 2017 www.radmarathon.at