Radmarathon in Österreich, Deutschland, Schweiz, Italien, Mitteleuropa

deutsch english italiano

radmarathon.at auf Facebook Folge radmarathon.at auf Twitter radmarathon.at auf YouTube RSS Feed abonnieren Mobile Version

ARBÖ: Für Licht ins Dunkel rollte der Rubel

Insgesamt wurden Anfang Juli beim ARBÖ-Radmarathon in Bad Kleinkirchheim beachtliche 2.500 Euro für den guten Zweck gesammelt und übergeben.

Bei der Scheckübergabe vor dem Casino in Velden (Foto: ARBÖ/Steiner, KK)

Bei der Scheckübergabe vor dem Casino in Velden (Foto: ARBÖ/Steiner, KK)

Link

www.kaernten-radmarathon.at

Verwandte Artikel

10.04.2017

ARBÖ Radmarathon in Bad Kleinkirchheim abgesagt

12.08.2016

ARBÖ-Radmarathon: Für Licht ins Dunkel rollte der Rubel

03.07.2016

Kärntner Erfolg beim 8. ARBÖ-Radmarathon

22.05.2016

Ansturm auf limitierte Startplätze beim ARBÖ Radmarathon

19.12.2015

Nur noch 200 Tage bis zum ARBÖ Radmarathon

05.07.2015

Kärntner Triumph beim 7. ARBÖ-Radmarathon

01.06.2015

ARBÖ-Radmarathon Bad Kleinkirchheim mit Kaiserburg-Trophy

26.02.2015

ARBÖ Radmarathon Bad Kleinkirchheim 5.7.2015

17.10.2014

Der Teufel in Not: ARBÖ startet Spendenaktion

07.07.2014

Beim Kärntner Radspektakel gab´s nur Sieger

Beim diesjährigen ARBÖ-Radmarathon in Bad Kleinkirchheim gab´s nicht nur im sportlichen Bereich herausragende Leistungen, auch für den guten Zweck wurden absolute Top-Leistungen erbracht. Zuerst schwangen sich zahlreiche Promis wie Franz Klammer oder Matthias Mayer für Licht ins Dunkel in den Sattel und rollten auf dem Drahtesel zum Gaudium der vielen Zuseher einige Runden über den selektiven Rundkurs bei der Kaiserburg-Talstation. Anschließend rollte beim Bürgermeisterempfang im Kärntnerhof beim Charity-Roulette des Casino Velden die Kugel für den guten Zweck. Insgesamt wurden beachtliche 2.500 Euro in die Spendenkasse der ORF-Aktion „Licht ins Dunkel“ eingespielt.

Der dazugehörige Spendenscheck wurde dieser Tage von Marathon-OK-Chef Norbert Unterköfler, ARBÖ-Geschäftsführer Thomas Jank und Casino-Velden-Direktor Mag. Othmar Resch an den Licht-ins-Dunkel-Koordinator des ORF-Kärnten, Arnulf Prasch, übergeben. „Eine stolze Summe. Wir freuen uns, dass beim ARBÖ-Radmarathon für Licht ins Dunkel der Rubel ordentlich rollte“, zeigte sich Prasch bei der Scheckübergabe vor dem Casino in Velden von der Spendenfreude der Radler begeistert.

Im Bild:
Marathon-OK-Chef Norbert Unterköfler, ORF-LID-Koordinator Arnulf Prasch, ARBÖ-GF Thomas Jank und Casino-Velden-Direktor Mag. Othmar Resch.

Artikel vom 20.08.2015

 

Artikel versenden versenden | Artikel drucken drucken | zurück

Presse | Sitemap | Impressum
© 2017 www.radmarathon.at