Radmarathon in Österreich, Deutschland, Schweiz, Italien, Mitteleuropa

deutsch english italiano

Salzkammergut MTB Trophy

radmarathon.at auf Facebook Folge radmarathon.at auf Twitter radmarathon.at auf YouTube RSS Feed abonnieren Mobile Version

UCI Mountainbike Marathon WM 2015 in Gröden

Nur noch wenige Tage bis zum Südtirol Sellaronda HERO am 27. Juni 2015. Neuer Teilnehmerrekord und hochwertiges Rahmenprogramm. Olympiasieger, Welt- und Landesmeister am Start.

HERO Bike Festival mit der Weltmeisterschaft als Höhepunkt (Foto: sellarondahero)

HERO Bike Festival mit der Weltmeisterschaft als Höhepunkt (Foto: sellarondahero)

Details

Detailinfos zu diesem Event

Link

www.sellarondahero.com

Verwandte Artikel

18.06.2018

Christina Kollmann-Forstner gewinnt den HERO Südtirol Dolomites

12.06.2018

Mountainbike-Weltelite am 16. Juni 2018 beim BMW HERO Südtirol Dolomites in Gröden

18.06.2017

Juri Ragnoli und Elena Gaddoni sind die HEROes 2017

09.06.2017

Weltelite am Start beim HERO Südtirol Dolomites 17. Juni 2017

13.09.2016

HERO Südtirol Dolomites Anmeldestart 2017

19.06.2016

Leonardo Paez und Sally Bigham gewinnen in Südtirol

26.05.2016

HERO Südtirol Dolomites am 18. Juni 2016

28.06.2015

Alban Lakata krönt sich zum MTB Marathon Weltmeister

Gröden steht vom 20.- bis 28. Juni 2015 im Zentrum der Internationalen Radsportwelt In Anwesenheit vieler Olympiasieger, Welt- und Landesmeister wird am 27. Juni rund um das Sellamassiv der 6. Südtirol Sellaronda HERO ausgetragen, der erstmals als UCI Mountainbike-Marathon-Weltmeisterschaft gewertet wird. Das zweite internationale Großereignis in Gröden nach der Ski-Weltmeisterschaft 1970. Umrahmt wird die Veranstaltung über neun Tage von einem hochwertigen Rahmenprogramm, dem HERO Bike Festival.

Mit 4015 Anmeldungen aus 50 Nationen erreicht der Südtirol Sellaronda HERO in diesem Jahr einen neuen Teilnehmerrekord. Um einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung zu garantieren und die Teilnehmer bestens zu betreuen, stehen rund 600 freiwillige Helfer aus der Wettkampfregion und auch außerhalb zur Verfügung.

Der Sellaronda HERO wurde zum ersten Mal im Jahr 2010 mit 400 Teilnehmern ausgetragen. Im darauffolgenden Jahr hatte sich die Zahl Anmeldungen bereits verdreifacht und im sechsten Jahr schon verzehnfacht!

Zwar wird nur eine sehr kleine Anzahl der über 4000 Teilnehmer um den Weltmeistertitel kämpfen, doch gehört es zum Traum eines jeden Bikers, die große Herausforderung rund um den Sellastock und den Langkofel durch Gröden, Alta Badia, Arabba, das Fassatal und die Seiser Alm zu schaffen und den Südtirol Sellaronda HERO als „Held“ zu beenden.

Kampf der Titanen: Olympiasieger, Welt- und Landesmeister am Start
Hervorzuheben beim Kampf um die Weltmeisterkrone: Der amtierende Olympiasieger, Welt- und Europameister sowie Titelverteidiger Jaroslav Kulhavý aus der Tschechischen Republik. Sein Specialized-Teamkollege Christoph Sauser aus der Schweiz wird in Gröden sein letztes großes Profirennen bestreiten. Zu den Favoriten zählen auch der Kolumbianer Leonardo Paez, der die letzten drei Ausgaben des HERO gewonnen hat und die Strecke so gut wie kein anderer kennt, weiters Urs Huber, Kristian Hynek und Periklis Ilias.

Alban Lakata, Vizeweltmeister 2014, ist gut vorbereitet und hat heuer bereits auf der WM-Strecke trainiert. Lediglich eine Sekunde fehlte dem Österreichischen Marathon-Staatsmeister zuletzt bei der viertägigen Alpentour-Trophy auf den Gesamtsieg. Trotzdem war der „Albanator” nicht enttäuscht: „Der Etappensieg am dritten Tag und der zweite Platz im Gesamtklassement zeigen, dass die Form stimmt und ich zuversichtlich auf die Marathon-Weltmeisterschaften in Südtirol blicken kann - ich freue mich schon darauf!”.

Bei den Herren sind mit Daniel Gaismayer, Hermann Pernsteiner und Manuel Pliem drei weitere Fahrer am Start, die in diesem Jahr bei der Marathon Europameisterschaft mit sehr guten Ergebnissen aufzeigen konnten. Weitere österreichische Teilnehmer sind Martin Feichtegger, Lukas Islitzer und David Schöggl.

Bei den Damen werden die Olympiasiegerinnen von Athen und London sowie mehrmaligen Weltmeisterinnen Gunn-Rita Dahle-Flesjå aus Norwegen und Sabine Spitz aus Deutschland um den WM-Titel kämpfen. Die beiden Topathletinnen werden sich unter anderem mit der amtierenden Weltmeisterin aus Dänemark, Annika Langvad, und mit der Britin Sally Bigham, Siegerin des Hero 2013, messen müssen.

Mit den beiden Österreicherinnen Sabine Sommer und Christina Kollmann sind zwei heimische Top-Athletinnen am Start. Sabine Sommer führt im Moment die Marathon Weltrangliste an und konnte bei der Europameisterschaft in Singen/GER mit einem achten Rang ihre Form unter Beweis stellen. Auch bei Christina Kollmann passt die Form. Sie konnte, wie ihre Kollegin Sabine Sommer bei der Marathon Europameisterschaft einen Top Ten Platz erzielen und befindet sich in der Weltrangliste ebenfalls unter den besten fünf. Weitere Österreicherinnen sind Christina Verhas, Verena Krenslehner-Schmid, Viktoria Zeller und Irina Krenn.

Die Strecken
Die große Herausforderung des HERO besteht in seiner Länge und den vielen Höhenmetern. Die Herren müssen 87 km und 4700 hm bewältigen, die Damen 60 km und 3.400 hm. Gerade deshalb gehört der Marathon zu den härtesten, spektakulärsten und landschaftlich schönsten der Welt.

Hochwertiges Rahmenprogramm
Die Weltmeisterschaft wird zwischen dem 20.- und 28. Juni vom HERO Bike Festival begleitet, einem interessanten und vielfältigen Rahmenprogramm, das sportliche, musikalische, gastronomische und kulturelle Veranstaltungen vorsieht.

Das Festival hat bereits am Samstag, den 20. Juni, mit dem HERO Cross-Country-Rennen auf Monte Pana begonnen. In den nächsten Tagen folgen der traditionelle Sellaronda Bike Day, ein Symposium zum Thema „Nachhaltiger Tourismus“, verschiedene Konzerte, eine Modenschau, geführte MTB-Touren und Aktionen rund um die kulinarischen Traditionen der Dolomitentäler. Am Freitag, den 26. Juni, folgt als Vorprogramm zur Eröffnungsfeier die HERO Kids „World Championship“, die erste Weltmeisterschaft für Kinder. Am Samstag, den 27. Juni, startet schließlich der HERO 2015. Die WM-Woche geht am Sonntag, den 28. Juni mit dem HERO Gravity Race in Canazei zu Ende, das auch als Enduro-Italienmeisterschaft gewertet wird.

Das vollständige Programm und weitere Informationen findest Du auf www.sellarondahero.bike.

Live-Übertragung im TV
Die Weltmeisterschaft am 27. Juni wird zwischen 10 – und 12.30 Uhr Live auf RAI Sport übertragen. Von 13.30 bis 14.30 Uhr sendet Eurosport International 2 die Rennzusammenfassung in englischer Sprache in alle Welt.

Artikel vom 23.06.2015

 

Fotos (18) alle anzeigen ...

 

Eigenes Foto hochladen | Mehr Fotos

 

Videos (4)

BMW HERO 2018: HERO Highlights - 16.06.2018
16.06.2018

HERO 2017: HERO Highlights - 17.06.2017
17.06.2017

Highlights HERO Südtirol Dolomites - 18.06.2016
18.06.2016

2015 Highlights Südtirol Sellaronda HERO
27.06.2015

 

Mehr Videos

 

Artikel versenden versenden | Artikel drucken drucken | zurück

Presse | Sitemap | Impressum | Datenschutz
© 2018 www.radmarathon.at