Radmarathon in Österreich, Deutschland, Schweiz, Italien, Mitteleuropa

deutsch english italiano

radmarathon.at auf Facebook Folge radmarathon.at auf Twitter radmarathon.at auf YouTube RSS Feed abonnieren Mobile Version

Erfolgreiche Premiere des ersten Damen-Radmarathons

Für die achte Auflage des zur Austria Top Tour zählenden St. Pöltner Radmarathons am 7.6.2015 ließen sich die Veranstalter vom Radclub sunpor wieder einige Neuerungen einfallen. Mit Fotogalerie.

Start zum Ladies Race inmitten der Kulisse des St. Pöltner Regierungsviertels

Start zum Ladies Race inmitten der Kulisse des St. Pöltner Regierungsviertels

Details

Detailinfos zu diesem Event

Link

www.stp-radmarathon.at

Verwandte Artikel

09.10.2017

11. St. Pöltner Radmarathon am 10. Juni 2018

05.06.2017

10. St. Pöltner Radmarathon am 4.6.2017 Austria Top Tour

20.05.2017

10. St.Pöltner Radmarathon - Viele Highlights zum Jubiläum

24.04.2017

3. St.Pöltner Damen Radmarathon

21.03.2017

St. Pöltner Radmarathon feiert 2017 Jubiläum

09.10.2016

10. St. Pöltner Radmarathon am 4.6.2017

05.06.2016

Bericht 9. St. Pöltner Radmarathon 5.6.2016

13.05.2016

Bericht Streckenbesichtigung St. Pöltner Radmarathon

20.03.2016

Streckenbesichtigung 9. St. Pöltner Radmarathon

01.11.2015

9. St. Pöltner Radmarathon am 5.6.2016

Der St. Pöltner Radmarathon war heuer erstmalig auf der Austria Top Tour vertreten. Die Radmarathonserie in Österreich mit vielen Top Events bietet neben der einheitlichen Ausrichtung auch die erste österreichische und internationale Altersklassenrangliste an. Dementsprechend viele Sportler aus dem In- und Ausland gingen daher in St. Pölten an den Start. Über 800 Sportler aus 22 Nationen konnten zu den Bewerben begrüßt werden.

1. Damenradmarathon in Österreich
Unter dem Titel „Ladies Race“ gingen die Damen um 08:30 Uhr an den Start. Trotz der hochsommerlichen Temperaturen fand sich bei der Premiere ein beachtliches Starterfeld ein. Die Ungarin Monika Kiraly konnte das Ladies Race in einer Zeit von 2:19:24 vor der Deutschen Lorraine Dettmer für sich entscheiden. Dritte wurde die Österreicherin Sophie Schober. Stark platziert auch die Damen vom Union Radteam Pielachtal. Insgesamt waren 80 Kilometer und 1110 Höhenmeter zu absolvieren.

Organisator Karlheinz Zofall zeigte sich erfreut über die Teilnehmerzahl. Der Bewerb wurden von den Damen überaus positiv angenommen.

Extremstrecke
Ordentlich zur Sache ging es auch bei den Herren. Bei über 30 Grad im Schatten starteten die Teilnehmer der Strecke Extrem („Der Härteste im Osten“) pünktlich um 08:00 Uhr. Neutralisiert ging es durch St. Pölten ins Pielachtal. Über Wetterlucke und Luft fuhren die Teilnehmer bis nach Schwarzenbach an der Pielach, dann weiter nach Türnitz. Über den Annaberg und Wastl am Wald führte die Strecke nach St. Pölten zurück. Insgesamt waren 158 Kilometer und 2728 Höhenmeter zu absolvieren.

Der Tscheche Jan Hirt benötigte für die 158 km 4:27:38 und gewann knapp vor dem Wiener Bernhard Rehrl. Dritter wurden ex aequo der Wiener Thomas Strobl und Jakob Busch aus Graz.

Strecke Classic
Rund 500 Sportler nahmen um 09:00 Uhr diesen Bewerb in Angriff. Hier standen 80 Kilometer und 1110 Höhenmeter auf dem Programm. Es waren immerhin die Klassiker Wetterlucke, Luft und Plambacheck zu absolvieren. Überaus leistungsstark Helmut Pitzl aus der Steiermark. Er holte sich heuer den vierten Sieg in Folge. Mit der Zeit von 02:06:46 gewann er knapp vor Klaus Schwarzinger vom Wiener Sportclub und dem Oberösterreicher Mario Obermeier.

Eindrucksvoll für alle Teilnehmer immer wieder das einmalige Ambiente im Start Zielbereich. Die moderne Architektur rund um den Klangturm bietet eine beeindruckende Kulisse bei der Startaufstellung und einen gebührenden Empfang beim Zieleinlauf der rund 1000 Radsportler.

Teambewerb
Auch der Teambewerb ist bei dieser Veranstaltung nicht mehr wegzudenken. Jahr für Jahr kämpfen die großen Firmenteams um die ersten Plätze. Heuer konnte erstmals das Team der Firma Voith die Teamwertung gewinnen. Zweiter wurde Vorjahressieger Constantia Teich. Dritter wurden die Sportler vom Union Radteam Pielachtal vor dem Kollar Racing Team.

NÖN Familienradtag
Viele Familien waren gekommen, um die Radtour entlang der Traisen zu absolvieren. Hier war es für die Kleinsten ein Erlebnis, auch einmal bei einem Radsportbewerb mitmachen zu dürfen.

Der Veranstalterverein RC sunpor St. Pölten rund um Organisator Karlheinz Zofall zeigte sich rundum zufrieden und freut sich schon auf das Jahr 2016, wenn sich wieder viele Radsportler in St. Pölten einfinden. Großer Dank gebührt allen Sponsoren, Mitarbeitern und Helfern!

Ergebnisse und Fotos
Ergebnisse unter www.stp-radmarathon.at.
Fotos unter www.sportograf.de.
Fotogalerie auf www.radmarathon.at.
Videobericht P3tv auf www.p3tv.at/webtv/6489-p3tv-sportstudio-mit-radmarathon-und-frauenfussball.

Termine Austria Top Tour 2015
26.04.2015 Neusiedler See Radmarathon, Mörbisch
07.06.2015 St. Pöltner Radmarathon, St. Pölten
14.06.2015 Dolomitenradrundfahrt, Lienz
20.06.2015 Alpe-Adria Giro
21.06.2015 Alpe-Adria MTB-Giro, Villach
28.06.2015 5 Seen Radmarathon, Mondsee
05.07.2015 ARBÖ Radmarathon, Bad Kleinkirchheim
11.07.2015 Salzkammergut Mountainbike Trophy, Bad Goisern

www.austria-top-tour.at

Artikel vom 08.06.2015

 

Galerie

 

 

Fotos (27) alle anzeigen ...

 

Eigenes Foto hochladen | Mehr Fotos

 

Videos (2)

St. Pöltner Radmarathon 2015
07.06.2015

3. St. Pöltner Radmarathon 4. Juli 2010
04.07.2010

 

Mehr Videos

 

Artikel versenden versenden | Artikel drucken drucken | zurück

Presse | Sitemap | Impressum
© 2017 www.radmarathon.at