Bike Night Flachau Velo/Run

Radmarathon in Österreich, Deutschland, Schweiz, Italien, Mitteleuropa

deutsch english italiano

radmarathon.at auf Facebook Folge radmarathon.at auf Twitter radmarathon.at auf YouTube RSS Feed abonnieren Mobile Version

Kommentare 1 - 4 (4)
  11. Int. St. Pöltener Radmarathon, St. Pölten
radler73 2.St.Pöltner Radmarathon!
05.07.2009 20:36 Bin heute mitgefahren, wir sind alle restlos begeistert, Super Veranstaltung, wir freuen uns auf nächstes Jahr!
   
  Mein Kommentar
   
  11. Int. St. Pöltener Radmarathon, St. Pölten
radler73 2. St.Pöltner Radmarathon
16.01.2009 11:30 Hallo Freunde!

Bin heuer sicher wieder dabei, eine Top Veranstaltung, super Streckenführung.

Das mit der Startaufstellung war letztes Jahr nicht optimal gelöst. Hoffentlich wird beim VAZ besser.

Die Reduzierung des Startgeldes freut mich besonders.
   
  Mein Kommentar
   
  11. Int. St. Pöltener Radmarathon, St. Pölten
Cocker 2. St. Pöltner Radmarathon
15.01.2009 14:14 Das Nenngeld wird heuer bis zum 30. März 30 EUR betragen, danach bis zum Anmeldeschluß 35 EUR.
Das Start Zielgelände wird zum VAZ in St.Pölten verlegt, wodurch optimale Zufahrtsmöglichkeiten bestehen.

Die Labestationen richten sich nach den örtlichen Begebenheiten (Strom, Wasser WC etc ) natürlich sind wir bemüht die optimalen Standorte für die Sportler zu finden.

Die Mitarbeiter an den Labestationen werden von uns im Vorfeld eingeschult.

Man muss bedenken, dass es sich um die Premiere handelte, und die vielen Mitarbeiter (teilw. freiwillig) natürlich auch dazulernen.

Zu den unfairen Mitteln der Teilnehmer!

Natürlich sind wir als Veranstalter bestrebt faire Rahmenbedingungen zu schaffen.
Begleitfahrzeuge sind lt. den Teilnahmebedingungen verboten.
Wir werden zusätzliche Motorradpatrolen einsetzen, die die Teilnehmer überwachen.

Grundsätzlich ist muss man aber festhalten, dass es sich um eine Tourismusveranstaltung handelt, wo der Sieger im Ziel einen Pokal erhält (keine Prämien oder Preisgelder)

Im Vordergrund soll das Erreichen der sportlichen Ziele sein. Was bei Starterzahlen bis zu 1500 im Vordergrund stehen sollte.

Eine lückenlose Überwachung ist bei der Streckenlänge nicht möglich.

Gerade in Zeiten wo die Ehrlichkeit der Radsportler mehr als nur in Zweifel gestellt wird, wirft das kein gutes Licht auf den gesamten Sport, wenn sogar bei Radmarathons mit unfairen Mitteln gekämpft wird.

Wir sind bemüht eine tolle Radsportveranstaltung zu bieten, und freuen uns auf viele Teilnehmer und Besucher im Internet unter www.stp-radmarathon.at

Euer STP-Radmarathon Team
   
  Mein Kommentar
   
  11. Int. St. Pöltener Radmarathon, St. Pölten
gerlindetroestl 1. St. Pöltner Radmarathon
20.08.2008 15:58 Zuerst das Positive: super Streckenführung.
Jetzt das Verbesserungswürdige: viel zu hohes Nenngeld (die Leistung steht in keinem Verhältnis zum Preis, es sollte vielleicht ein gestaffeltes Nenngeld geben, z. B. inkl. und exkl. Trikot)
Startaufstellung: kurz vor dem Start mussten noch zwei Rettungsautos durch die Menge ???
Strecke war teilweise voll Steine - gefährlich
Labestationen waren sehr schlecht platziert (außer Nr. 3) - sollten eher bergauf oder wo langsames Tempo gefahren wird - z. B. Einfahrt Deutschbach
Die Verteiler bei den Labestationen waren schlecht gebrieft (verschlossene Wasserflaschen, keine Bananen vorbereitet, etc....)
Die Verpflegung danach war nicht gut (nur 1 Sorte Nudeln und die waren zerkocht)
An der Spitze wurde mit unfairen Mitteln gekämpft (es gibt Augenzeugen die berichten, dass der Sieger vom Moped gezogen wurde und so durch Betrug erster wurde - er soll glücklich werden damit, es ist aber schade, dass das den Veranstalter so wenig interessiert!!!)
Wie gesagt, dies sind Kritikpunkte die zur Verbesserung der Oraganisation beitragen sollen, ich hoffe sie werden gehört und angenommen.
   
  Mein Kommentar
   
Kommentare 1 - 4 (4)

Presse | Sitemap | Impressum | Datenschutz
© 2018 www.radmarathon.at